Gustav-Heinemann-Schule Hagen

Startseite > Schulkonzept > Leitbild > gewaltfrei leben/lernen

gewaltfrei leben/lernen

Es ist uns wichtig, dass die Schüler der Gustav-Heinemann-Schule in einer gewaltfreien Umgebung leben und lernen können. Nur so kann ein positives Lernklima geschaffen werden, in dem jeder Schüler gerne zur Schule kommt und dort unbelastet und angstfrei lernen kann.

Um einen gewaltfreien Unterrichtsalltag zu gewährleisten, existiert an der Gustav-Heinemann-Schule ein Schulvertrag. Dieser wird jedem Schüler zu Beginn seiner Schullaufbahn ausführlich erläutert und anschließend von ihm unterschrieben.

Sollten trotzdem Konflikte auftreten, die von den Schülern nicht alleine gelöst werden können, erhalten sie zu jeder Zeit Unterstützung von Lehrpersonen oder Integrationskräften, die sie darin unterstützen, den Konflikt gewaltfrei zu lösen.

Zusätzlich existiert an der Gustav-Heinemann-Schule eine Anti-Gewalt-Gruppe -bestehend aus Lehrkräften-, die sich um die Lösung von größeren Problemen kümmert, welche nicht im normalen Schulalltag aufgelöst werden können. Dafür trifft sich die Gruppe regelmäßig und bespricht aufgetretene Probleme und sucht nach einer Lösung, die im Schulalltag Anwendung finden kann.