Gustav-Heinemann-Schule Hagen

Startseite > Unsere Schule > Projekte > Garten

Garten

Ein Garten für alle an der Gustav Heinemann Schule

Dank der Spende der Sparkasse Hagen zum 175 jährigen Jubiläum konnte an der Gustav Heinemann Schule ein neues Gartenprojekt „ Ein Garten für alle“ umgesetzt werden.

In Zusammenarbeit mit der Homborner Werkstatt der v.-Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel in Breckerfeld wurde mit schwerem Gerät und vor allem auch viel Handarbeit das Gartenstück gerodet. Es mussten hohe Bäume aus langjährigem Sekundärbewuchs gefällt werden und eine große undurchdringbare Fläche u.a. mit Brombeergebüsch entfernt werden. Zusammen mit Beschäftigten des Berufsbildungsbereich der Werkstatt führte Herr Hunger von Bethel.regional durch die Arbeiten. Bei den Rodungsarbeiten zeigten sich Bestandteile eines alten früheren Gartens, die evtl. in weiteren Arbeitsabschnitten in den nächsten Jahren wieder mitgenutzt werden können. Durch das Gartenstück fließt unter anderem eine Quelle, die einen alten versandeten Teich und eine Tränke als Gießwasserstelle speist. Es gibt zwei Treppen, die das Hanggrundstück erschließen und ein neues Sitzrondell. Es sind auch Obstbäume auf dem Grundstück zum Vorschein gekommen. Die umliegenden Nachbarn sind ebenfalls begeistert und freuen sich über die neue Nutzung des Gartenstückes durch die Schüler der Schule. Die Gustav Heinemann Schule bedankt sich für die Spende und die dadurch gegebene Möglichkeit, dass das Projekt „Ein Garten für alle“ umgesetzt werden konnte.

Die Schülerfirma Abteilung Garten der Gustav Heinemann Schule kümmert sich jetzt um die Pflege der Gartenstückes. Regelmäßig muss der Rasen geschnitten werden. Dafür finanzierte der Förderverein der Schule einen Rasenmäher. Laub muss gehakt werden, Bäume und Sträucher geschnitten werden.

Dazu kommen Projekte wie die Anlage eines Bachlaufes aus der Quelle, Erweiterung der Gehwege und Sitzmöglichkeiten, die die Schülerfirma nun im Rahmen des Unterrichts zur Berufsorientierung umsetzt. Es ist ein Projekt für alle – zum Lernen, wie Gartenarbeit und einfache Arbeiten im Gartenlandschaftsbau gehen und zum Genießen für die Schülerinnen und Schüler der Schule, die den Garten in der Pause und als grünes Klassenzimmer nutzen können.



Das Foto zeigt die Beteiligten auf dem fertigen Gartenstück:



Herr Rico Hunger und Herr Moritz Vogel von bethel.regional mit Mitarbeitern der Werkstatt Homborn

Frau Ilka Fuhrmann als leitende Lehrerin der Schülerfirma Abteilung Garten mit den Schülerinnen und Schülern der Gartenfirma

Frau Verena Lange als Schulleiterin der Gustav Heinemann Schule